Kategorien
Blog

Erinnerungsbuch – Teil 1

Dieser Blogbeitrag ist Teil mehrerer Teile. Lesen Sie hier die anderen Teile:

Intro
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6
Teil 7
Teil 8
Teil 9
Teil 10

Meine Mutter ist 2008 verstorben und ich spiele schon lange mit einem Erinnerungsbuch über sie. Durch den Tod meines Vaters im Dezember letzten Jahres rückt dies nun in den Vordergrund.
Der Gedanke, einen Menschen in einem kompakten Ding einzufangen, das vielleicht noch eine Generation überdauert, ist für mich ein angenehmer Gedanke.

Da meine Eltern fast 50 Jahre zusammen waren, sind meine Erinnerungen an beide eng miteinander verwoben.
Daher ist die Arbeit an diesem Buch hier und jetzt sicherlich ein Trauerprozess. Eine Trauer um meinen Vater und auch eine Trauer um den Verlust beider Elternteile.
Ich erlebe dies als eine angenehme Art der Trauer.

Im Laufe der Jahre habe ich immer allerhand gesammelt, wie z.B. handschriftliche Notizen, von beiden.
Auch durch das Aufräumen und Aufarbeiten entsteht der Wunsch, zu gedenken, ein solches Leben zu ehren.
Fotos und Notizen geben einen Eindruck und laden zu einer kleinen Recherche ein. Jetzt leben noch Menschen aus dieser Generation.

Dieses Erinnerungsbuch, in dem Textilien – Filz – und Papier miteinander verknüpft sind, passt sehr gut zu Mama mit ihrer großen Liebe zu Textilien.

Papa wird auch ein Buch haben, vielleicht in Papierform.

Das Seidentuch, das ich für das Cover verwendet habe, ist eines von ihr. Damals habe ich das gleiche Tuch für die Herstellung der Urnenverkleidung verwendet.

Der Text ist ein handgeschriebener Text, den sie in ein Buch über Pflanzen geschrieben hat, das sie mir geschenkt hat.
Beim Sticken ihrer Handschrift entdecke ich Muster. Der Abstand zwischen den Buchstaben und die konsequente Art, wie sie die verschiedenen Buchstaben schreibt.
Das fühlt sich sehr nah an.

Dies ist die Rückseite der ersten gefilzten Seite.
Aufgrund der Techniken, die ich hier verwende, kann ich nicht mit der ersten Seite beginnen, bis sie fertig ist.
Meine Papiere, handschriftlicher Text, rechts, sind fertig aufgesetzt. Es wird wohl noch lange dauern, bis die geschriebenen Seiten endgültig sind.

Wenn die gefilzte Seite fertig ist, wird es ein großes Foto geben und ich kann jetzt schon sagen, dass es viel schöner wird, als man anhand der obigen kleinen Fotos vermuten würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert